Befähigung für Ehrenamtliche:
- Sterbende begleiten lernen -

 

 

Die Auseinandersetzung mit Sterben und Tod ist in den letzten Jahren
       – Dank der vielfältig geleisteten Arbeit u. a. der Hospize –
mehr in das menschliche Bewusstsein gerückt.

 

Dies hat zur Folge, dass immer mehr Menschen sich ausbilden lassen, um durch
ihre Begleitung Schwerstkranker und Sterbender in dieser letzten Lebensphase
beizustehen.

 

Meine Arbeit besteht darin, Menschen für diesen Weg vorzubereiten. Dabei
wird der Schwerpunkt auf die Handlungsebene und ihre Verankerung in der
eigenen Person gelegt, andererseits geht es um die vertiefende
Auseinandersetzung mit der eigenen Haltung gegenüber der Grenze des Lebens.

 

Dieses Angebot richtet sich an Gruppen in der

 

  • Trauerarbeit
  • Hospizarbeit
  • Gemeindearbeit
  • Altenheim- und Pflegeheimarbeit

 

Zu genauen Kursinhalten und Kursdauer sprechen Sie mich bitte an.